Warum verfluchen Schiiten bestimme Persönlichkeiten in der Islamischen Geschichte?

Teilen Sie die Antwort auf Google Twitter Facebook Whatsapp Whatsapp

Warum verfluchen Schiiten bestimme Persönlichkeiten in der Islamischen Geschichte?


Scheich Yasser al-Habib wurde über das Verfluchen gewisser Individuen in der islamischen Geschichte durch die Schiiten gefragt. Als Antwort bestand auf das Recht eines jeden auszudücken wie man über bestimmte Personen denkt welche Verbrechen gegen den Islam begangen haben und wiederholte die Wichtigkeit wissenschaftlicher Forschung statt dem Verbieten von Meinungen.

Scheich al-Habib stellte weiters klar, daß das Verhindern der Wiederaufarbeitung der islamischen Geschichte um angeblich Spannungen zu reduzieren der eigentliche Grund für den Anstieg sektiererischer Gewalt sei. Schiiten bestehen darauf die Türen der Forschung und des Hinterfragens zugunsten des wahren Islam offenzuhalten, da er größer als bestimmte Persönlichkeiten sei.

Was der Fatwa des Khameini in der der das Verfluchen dieser Persönlichkeiten verbietet betrifft, erklärte der Scheich daß der iranische Führer lediglich aus politischen Interessen handelt und daß seine Rechtsprechungen in islamischen Universitäten von geringem Wert seien.


Teilen Sie die Antwort auf Google Twitter Facebook Whatsapp Whatsapp