Können sie uns Quellenangaben für den Vorfall bei der Tür geben?

Teilen Sie die Antwort auf Google Twitter Facebook Whatsapp Whatsapp

Können sie uns bitte Quellengaben für den Vorfall bei der Tür aus den großen Büchern geben, und daß Omar darin involviert war?


Im Namen Gottes, des aller höchsten. Alles Lob sei für Gott, möge der Frieden mit Mohammad und seiner aufrechten Familie sein, und der Fluch auf ihre Feinde.



Die offizielle Antwort:

Assalamu Alaikum,

Lieber Bruder, tut uns Leid für die verspätete Antwort.

Dies sind die angeforderten Quellenangaben über die Tatsache, daß Umar auf brutale Art und Weise das Haus der Fatima (Friede sei mit ihr) attackierte. Es gibt viele mehr, deren Aufzählung sehr aufwendig ist:

• al-Shahrastani, berichtete von Ibrahim ibn sayyar al-Mu’tazili al-Natham: “Umar trat am Tag des Treueeids Fatima in den Bauch bis sie spatter eine Mißgeburt hatte, und dann rief er: “Zündet ihr Haus und jedem der darin ist an“ und in dem Haus waren Ali, Fatima, al-Hassan und al-Hussain (al-Milal wa al-Nihal, by al-Shahrastani v1, p 57).

• al-Safadi, berichtete auch von al-Natham: “Umar trat Fatima am Tag des Treueeids in den Bauch, bis sie später mit Muhsin eine Mißgeburt hatte.“ (al-Wafi bil Wafiyat, by al-Safadi, v6, p 17)

• al-Baladhuri, berichtete von Sulaiman al-Taymi, von Abdullah bin Aon – die von der Anhängerschaft Abu Bakrs als vertrauenswürdig betrachtet werden: “Abu Bakr ersuchte Ali ihm zu unterstützen, dieser lehnte jedoch ab. Daraufhin ging Umar zum Haus des Imam Ali mit einer brenenden Fakel. Er traf auf Fatima bei der Tür, die zu ihm sagte: „Beabsichtigst du meine Tür anzuzünden?“ Umar sagte: “Ja!” (Ansab al-Ashraaf, by al-Baladhuri Ahmed bin Yahya bin Jaber al-Baghdadi, v1, p 586)

• Ibn Abd Rabbuh – von der Anhängerschaft Abu Bakrs als glaubwürdig betrachtet - berichtete bezüglich jenen die sich weigerten, Abu Bakr die Treue zu schwören: “Jene sind Ali, al-Abbas, Zubair and Sa'd Ibn Ubadah. Ali, Abbas and Zubair, blieben in Fatimas Haus bis Abu Bakr Umar sandte um sie aus dem Haus der Fatima zu holen, und sagte ihm: „Wenn sie ablehnen, bekämpfe sie“.

Er nahm eine Fackel um das Haus der Fatima anzuzünden, Fatima traf ihm und sagte zu ihm: “Oh, Sohn des Khattab, bist du hier um unser Haus anzuzünden?“ Er sagte: “Ja, oder ihr tretet in dem ein, worin die Ummah eigetreten ist.“ (Daß ihr Abu Bakr die Treue schwört) (al-Iqd al-Fareed, by Ibn Abd Rabbuh al-Andalusi, v5, p 13)

• Ibn Qutayba al-Danyuri berichtete: “Umar fragte nach Holz, und sagte den Leuten im Haus (das Haus der Fatima, Friede sei mit ihr): „Ich schwöre bei Allah der meine Seele in seiner Hand hat, daß wenn ihr nicht rauskommt, dann werde ich das Haus verbrennen!“ Jemand sagte zu Umar: “O Aba Hafs (Vater der Hafsa) Fatima ist im Haus!“ Umar sagte: Na und! Mir ist egal, wer im Haus ist“ (al-Imama wa al Siyasa, von Ibn Qutayba, Seite 12)

• al-Juwayni al-Shafi’i berichtete, auf der Isnad des Ibn Abbas vertrauend, daß der Prophet (Friede sei mit ihm und seiner aufrechten Familie) sagte: “Und was meiner Tochter Fatima (Friede sei mit ihr) betrifft, wenn ich sie sehe, dann errinere ich mich an dem, was sie nach mir aushalten muß. Es ist als ob eine Erniedrigung in ihr Haus eintrat, ihre Privatsphäre verletzte, und ihre Rechte konfiszierte, sie ihres Erbes beraubte, ihr inneres brach was zur Fehlgeburt führen wird, und sie wird rufen: „Oh Muhammad!“, aber keiner wird ihr antworten. Sie wird um Hilfe suchen, aber ihr wird nicht geholfen werden. Sie wird nach mir bekümmert, depressiv und weinend sein.” (Fara'id al-Simtayn, by al-Juwayni al-Shafi’I, v2, p 34)

• al-Siyuti war unter jenen die berichteten, daß Abu Bakr das was er Fatima (Friede sei mit ihr) angetan hat bereute, als er sagte: „Ich wünsche ich hätte nicht nach Fatimas Haus gesucht, und nicht Männer geschickt um sie zu belästigen“. (Musnad Fatima von al-Siyuti Seite 34, Al-Mu'jam al-Kabeer von al-Tabarani Band1 Seite 62, Geschichte des al-Tabari Band 3 Seite 430, al-Iqd al-Fareed, von Ibn Abd Rabbuh Band 2 Seite 254, und viele andere)

17Sha'ban1431
Das Büro des Scheich al-Habib in London



Teilen Sie die Antwort auf Google Twitter Facebook Whatsapp Whatsapp