Wie konnte Omar ohne viel Widerstand so viele Veränderungen am Islam vornehmen?

Teilen Sie die Antwort auf Google Twitter Facebook Whatsapp Whatsapp

Wie konnte Omar so viele Veränderungen am Islam wie zum Beispiel das Falten der Hände beim Gebet und die rituelle waschung ändern, ohne daß es dazu viel Widerpruch von der Bevölkerung gab? Warum lehnte sie seine Entscheidung die Mutah Ehe zu verbieten nicht ab? Wie konnte er das Tarawih Gebet erfinden?


Im Namen des Allerhöchsten

Asalaamu Alaykum

Zweifellos sind die meisten Innovationen von Omar, wie es auch genau über das Tarawih Gebet in Sahih Bukhari Band 2, Seite 252 von Omar selbst zugegeben wird: „Die beste Innovation ist diese.“

In den Mota’a of Malik, im Kapitel über das Gebet befahl Omar dem Adhanausrufenden „Das Beten ist besser als der Schlaf“ in den Adhan hinzuzugügen, aber in den Nail Al Awtar des Al Shawkani Band 2, Seite 38 widersetze sich zum Beispiel sein eigener Sohn Abdullah bin Omar dagegen, was auf Widerstand hinweist.

Warum lehnten sich die Muslime nicht gegen diese Veränderungen auf?

Omar war als Herrscher ein gewalttätiger Unterdrücker genauso wie Saddam Hussain in unseren Zeiten. Zudem hatte er die Unterstützung vieler sogennanter Gelehrten, welche sogar behaupteten Omar sei ernsthafter in der Ausübung des Islams gewesen als der Prophet selbst! (Magni Al Mohtaj des Al Shirbini Band 1, Seite 226).

Was dem Falten der Hände beim Gebet betrifft, so sagt Imam Malik bin Anas daß das Falten der Hände nicht den gleichen Wert hat wie sie an der Seite zu behalten (Al Magni des Ibn Qudama Band 1, Seite 572), weshalb Anhänger der Maliki-Rechtschule die Hände nicht falten. Hätte der Prophet dies auch getan so hätten alle Muslime sich mit dieser Praxis einverstanden erklärt, dennoch gibt es die Schiiten und Malikis welche sich dieser Handlung widersetzen.

Im Bezug auf die Veränderung der rituellen Waschung vor dem Gebet berichtet Abi Malik Al Dimashqi in den Kanz Al Umal daß sich die Gläubigen bei dieser einfachen Handlung während der Herrschaft Omars unterscheideten. Wie konnte dies geschehen wenn alles schon klar war? Außer es wurde von der Herrschaftschicht verändert.

In Al Baihaqi Band 1, Seite 57 erklärt Imam Ali (Friede sei mit ihm) wie man die rituelle Waschung richtig vornimmt, und es wird klar wie sie sich von der Omars unterscheidet.

Omar verbat auch den Satz im täglichen Gebetsruf wonach das Gebet die beste Handlung sei weil er dadurch den Leuten einreden konnte daß Jihad die beste Handlung sei und dadurch seine Feldzuge in fremde Länder führen konnte. Widerstand vom Militär wegen der Kriegsbeute wäre in diesem Fall auch nicht zu erwarten gewesen.

28 Ramadan 1433

Das Büro des Scheich Yasser al-Habib in London


Teilen Sie die Antwort auf Google Twitter Facebook Whatsapp Whatsapp