Rügte Imam Ali (Friede sei mit ihm) Khalids Verbrechen weil dieser Malik bin Nuwaira tötete und seine Frau vergewaltigte?

Teilen Sie die Antwort auf Google Twitter Facebook Whatsapp Whatsapp

Sehr geehrter, vielen Dank für ihre Mühen und wir möchten unsere Unterstützung für ihre Arbeit ausdrücken.

Ich wollte fragen ob Imam Ali (Friede sei mit ihm) Khalids Verbrechen rügte, weil dieser Malik bin Nuwaira umbrachte und dessen Frau mißhandelte, und warum Imam Ali (Friede sei mit ihm) nicht zur Hilfe eilte.

Abdullah aus Kuwait.


Salaam Alaykum

Nach Konsultation mit Scheich Yasser al-Habib: Imam Ali (Friede sei mit ihm) war zu der Zeit von Feinden belagert, rügte Khalid, Sohn des Walid (Allah verfluche ihn) aber für den Mord an Malik bin Nuwairah (Möge Allah mit ihm zufrieden sein) und dafür, daß er sich an dessen Frau vergang.

Er sagte zu ihm: "O Sohn einer stinkenden Frau! Kennst du die Wahrheit vom Falschen? O Sohn derer die vom Islam abkamen! Wehe Dir! Glaubst du ich sei Malik, Sohn des Nuwayra, dem du umgebracht hast und an dessen frau du dich vergangen hast! Oh Khalid, du kommst zu mir mit deiner schwachen Mentalität, deinem bösen Gesicht und Arroganz! Bei Allah, hätte ich mein Schwert gegen Dich und deine Bastarde erhoben, dann hätte ich den Hunger der Hyänen und der grauen Wölfe mit eurem Fleisch gestillt!" (Bihar al-Anwar, von Allama al-Majlisi, Band 29, Seite 55, aus dem Buch Al-Irshad, von Al-Daylami)

15 Schawwal 1434

Das Büro des Scheich al-Habib in London.


Teilen Sie die Antwort auf Google Twitter Facebook Whatsapp Whatsapp